Leitbild

 

INDIVIDUELL – Jedes Kind ist einzigartig. Durch eine achtsame Begleitung werden seine Talente und Ressourcen gefördert.

NATURBEZOGEN & LEBENSNAH – Die bewusste Begegnung mit Menschen und Tieren, und ein sorgfältiger Umgang mit Pflanzen und Objekten gehören zu den alltäglichen Lernfeldern.

KOOPERATIV – Die Zusammenarbeit von Eltern und Lehrpersonen ermöglicht den Kindern einen fruchtbaren Boden zum Wachsen und Lernen.

 

Pädagogik

„Jede Erziehung ist Selbsterziehung. Wir sind eigentlich als Lehrer und Erzieher nur die Umgebung des sich selbst erziehenden Kindes.“          Rudolf Steiner

Die Kinderinsel arbeitet auf der Grundlage der anthroposophischen Pädagogik, die sich am Menschenbild Rudolf Steiners orientiert: Eine Grundlage zur Begleitung der seelischen, geistigen und körperlichen Entwicklung der Heranwachsenden. Der Lehrplan der Steinerschulen Schweiz orientiert sich am Kind und erfüllt gleichzeitig die Anforderungen der kantonalen Erziehungsdirektion. Wir sind für alle Kinder offen und konfessionell wie auch politisch neutral. Steinerschulen, bzw. Waldorfschulen gibt es weltweit. Zu deren 100-jährigem Jubiläum entstand der Film Learn to change the world – hier gibt es 18 Minuten Einblick in eine verblüffende pädagogische Strömung. Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Rudolf Steiner Schulen Schweiz zu finden.

Herz – Hand – Kopf: Das vier- bis ca. siebenjährige Kind lernt vor allem über seine Sinne. Die Pflege von reichen Sinneserfahrungen mit Herz und Hand bilden die Grundlage für das spätere Lernen mit dem Kopf (und natürlich immer auch Herz und Hand). Die rhythmische Tagesstruktur und eine gesunde Balance von geführten und freien Unterrichtssequenzen sind Grundelemente der Schule. Dazu gehören das freie Spiel drinnen und draussen, künstlerische Tätigkeiten wie Singen, Bewegen, Malen, Gestalten, praktische Alltagstätigkeiten und das Hören von Geschichten. Wir verfolgen den Jahreslauf mit seinen vier Jahreszeiten und feiern die zugehörigen Feste.

 

Kollegium

Das Kinderinsel-Team ist für Leitung und Organisation gemeinsam zuständig. Es arbeitet kollegial und fällt Entscheidungen im Kollektiv.

Von links nach rechts:
Michal Prusa (Vorstandspräsident) Jirina Lexova (Vorstand und Administration), Simone Richard (Lehrerin), Anna Mengiardi (Kindergärtnerin), Isabel Pützstück (Stv. Kindergarten), Nathalie Fähndrich (Stv. Kindergarten), nicht auf dem Foto: Esther Bohren (Vorstand)

 

Für den Kindergarten –  Anna Mengiardi

Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Primarlehrerin und integrierte Förderlehrperson, wechselt Anna Mengiardi noch einmal die Perspektive und wird Schülerin an der Schule für Bewegungsschauspiel Comart in Zürich. Hier erlebt sie Schule ohne Papier, im leeren Raum, nur mit dem eigenen Körper und den Mitstudierenden. Sie erfährt dass Kreativität aus der Leere entsteht. Mit der eigenen Theatercompanie Stradini zieht sie 2015 von Zürich nach Ins, macht Stellvertretungen und wandert im Sommer mit Theaterbüssli und Familienspektakel auf Tournee durch Schweizer Dörfer. Seit 2017 engagiert sie sich mit Leib und Seele für den Aufbau der Kinderinsel. Im Februar 2019 wird sie glückliche Mama einer Tochter und somit für die Kinderinsel von Nathalie Fähndrich und Isabel Pützstück vertreten. Im Oktober 2019 übernimmt sie wieder den Kindergarten.

«Ich glaube, dass jedes Kind die Bestimmung mit der es auf die Welt kommt, in sich trägt wie eine Sonne. Und ich glaube auch, dass manche Erwachsene diese Sonne vergessen haben, da sie einst hinter Wolken verschwand. Daher möchte ich unseren Kindern einen Lernraum bieten, wo sie eine gesunde Beziehung zu sich selbst, zu ihren Mitmenschen und zur Umwelt aufbauen können, damit die Grundlage für ein natürliches und nachhaltiges Lernen gegeben ist und die Willensstärke und Tatkraft der nächsten Generation zum Scheinen kommt.»

 

Für die Schule – Simone Richard

Nach ihrer Ausbildung zur Primarlehrerin im Seminar Hofwil, lebt Simone Richard Veltrusky 14 Jahre lang auf der kanarischen Insel La Gomera, wo sie ihre zwei Töchter grosszieht. Zusammen mit den Eltern des Weilers Ambrosio ruft sie ein eigenes Schulprojekt ins Leben und unterrichtet da sieben Jahre lang. Auf der Suche nach geeigneten pädagogischen Ansätzen, bietet sich ihr auf La Gomera die Gelegenheit des einmaligen berufsbegleitenden Ausbildungsgangs zur Waldorflehrerin. Seit nun zehn Jahren arbeitet Simone als Klassenlehrerin an der Rudolf Steiner Schule Bern und übernimmt im August 2019 die neue Mehrstufenklasse der Kinderinsel Ins.

«Jedes Kind ist ein Geschenk für unsere Welt. Ich sehe es als meine Aufgabe, die Kinder auf ihrem schulischen Weg so zu begleiten, dass sie sich ihrem Wesen entsprechend entfalten können. Eingebettet in die Rhythmen der Jahreszeiten, der Monate und der Wochentage, verbunden mit der Natur, die uns umgibt, im Austausch mit den Menschen, die in unserem Umfeld leben und wirken, möchte ich mit den Kindern auf Entdeckungsreisen gehen. So dass die Schule zur Lebensschule werden kann.»

 

Finanzierung

Die Privatschule Kinderinsel verfolgt keine wirtschaftlichen oder gewinnorientierten Ziele. Die Kinderinsel wird von den Elternbeiträgen finanziert. Um unsere Kosten decken zu können, budgetieren wir einen Tagesansatz von mind. 40.- CHF pro Tag und Kind. In einem persönlichen Finanzgespräch wird der Elternbeitrag festgelegt. Der Beitrag richtet sich nach dem steuerbaren Einkommen der erziehungsberechtigten Personen.

Als gemeinnützige Institution haben wir das Ziel, jedem Kind den Besuch der Kinderinsel zu ermöglichen. Es gibt Familien, die den Beitrag nicht erbringen können. In Situationen, in denen selbst der gemeinsam evaluierte Schulgeldtarif noch eine zu grosse Belastung des Familienbudgets darstellt, besteht die Möglichkeit des Ausgleichs durch die Stiftung für Heimpädagogik.

Die Kinderinsel erhält keinerlei finanzielle Unterstützung von staatlichen Stellen. Sie kann diese Tarife nur deshalb anbieten, da sie nicht gewinnorientiert arbeitet und Vereinsarbeit und Schulleitung ehrenamtlich erfolgen. Dazu gehört auch der Arbeitseinsatz der Eltern für praktische Tätigkeiten.